Konzerte Veranstaltungen

Konzerte – Veranstaltungen im Klanggewölbe

Montag, 21. Dezember 2020, 19.00 Uhr:
Konzert zur Wintersonnenwende

Es musizieren:
Almut Krumbach / Gesang-Piano 
Jan Heinke / Obertongesang-Stahlcello-Didgeridoo 
Volker Lauckner / Planetengongs-Rahmentrommeln 

Foto: Veranstaltung heilsame Möglichkeiten von Klang und Musik - Klangraum mit Klangkörpern aus aller Welt

Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
Eintritt: 15,00 €
PDF-Flyer: Wintersonnenwende
Reservierung unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
Reservierung unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular


Samstag, 12. Dezember 2020, 18.30 Uhr:
Die Freude der Fische –klingendes Dao zwischen Leipzig und Shanghai 

 Das Duo Ya Dong und Wolfram Dix bringt vielfältige Improvisationen zu Gehör. Es erklingen Pipa (chinesische Kurzhalsgeige) und umfangreiches Schlagwerk… Unterstützung bekommt die Musik durch kurze Texte aus „Das Buch Zhuangzi“ vorgetragen vom Schriftsteller und Übersetzer Viktor Kalinke. 

Foto: Veranstaltung heilsame Möglichkeiten von Klang und Musik - Klangraum mit Klangkörpern aus aller Welt

Zhuangzi und Huizi gelangten beim Spazierengehen auf die Brücke, die über den Hao-Fluß führt. Zhuangzi sprach: „Wie die Fische hochspringen und umhertollen – das ist die Freude der Fische.“ Huizi sprach: „Du bist kein Fisch, woher weißt du, woran sich die Fische erfreuen?“ Zhuangzi sprach: „Du fragst: ‘Woher weißt du, woran sich die Fische erfreuen?’, dabei weißt du schon, daß ich es weiß und du fragst mich trotzdem; ich weiß es, indem ich hier am Hao-Fluß stehe und sie sehe.“

Duo Dong Dix
Das Duo Dong Dix improvisiert auf Grundlage vielfältiger musikalischer Erfahrungen, die von den beiden Solisten in unterschiedlichen kulturellen Zusammenhängen gesammelt wurden. Durch freies Spiel mit vielgestaltigem Material entsteht echte Synthese.

Ya Dong (Pipa) geboren und aufgewachsen in Shanghai, lebt seit vielen Jahren in Leipzig. Sie ist international anerkannte Konzertsolistin auf der Pipa, der chinesischen Kurzhalslaute. Von 1979 bis 1983 studierte Dong Ya an der Musikhochschule Shanghai beim Pipa-Meister Ye Xuran. Neben der meisterhaften Interpretation des traditionellen und zeitgenössischen Repertoires widmet sich Ya Dong mit großer Freude der Improvisation.
www.yadongpipa.de

Wolfram Dix (Perkussion) arbeitet im Bereich von I-Musik, Jazz und orchestralen Projekten. Im Zusammenspiel mit anderen Musikern ist es ihm ein großes Anliegen, scheinbar existierende Grenzen zwischen einzelnen Kunstgattungen durchlässig zu machen und auf diese Weise manche bisher als unvereinbar betrachtete Ausdrucksweisen zu einem neuen Ganzen zusammenzufügen. Dabei geht es ihm weniger um die Entwicklung eines Personalstils als vielmehr um Anreicherung des klingenden Augenblicks. Dix spielt nur, was sich nicht von selbst versteht, was also gespielt werden muss.
www.wolframdix.com

Einlass 18.30 Uhr
Eintritt: 15,00 €
PDF-Flyer: Duo Dong/Dix
Reservierung unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
Reservierung unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular


Freitag, 11. Dezember, 18.00 Uhr:
Klangmeditation & Qigong

Foto: Veranstaltung heilsame Möglichkeiten von Klang und Musik - Klangraum mit Klangkörpern aus aller Welt

Beginn: 18.oo Uhr
Dauer: ca. 90 min.
Eintritt: 10,00 €
PDF-Flyer: Klangmeditation & Qigong
Reservierung notwendig unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
oder  unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular


Termin fällt aus!
Freitag, 20. November 2020, 19.00 Uhr:
Seminar: Einführung in die „Altorientalische Musiktherapie”

um verbindliche Anmeldung wird gebeten
Informationen zu den Musikerinnen und Musikern finden sie im PDF. 

Foto: Veranstaltung heilsame Möglichkeiten von Klang und Musik - Klangraum mit Klangkörpern aus aller Welt

Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr
Seminargebühr: 15,00 €
PDF-Flyer: Altorientalische Musiktherapie
Reservierung unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
Reservierung unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular


Freitag, 2. Oktober 2020, 19.00 Uhr:
Ist die lebendige Philosophie im Keller?

Unter dieser Fragestellung laden wir herzlich zu einem Austausch über aktuelle LEBENS-HALTUNGS-GRUNDFRAGEN ein … Freund oder Freundin der Weisheit zu sein, Philosoph oder Philosophin kann viel Freude bereiten. Kommen Sie mit auf die Suche nach nützlichem Denken.

Thema der ersten lebendigen Runde:
„Die höchste aller Künste ist die Lebenskunst.“
Wege und Möglichkeiten ein Lebenskünstler zu sein.
Einführung und Gesprächsleitung: Volker Lauckner

Foto: Veranstaltung heilsame Möglichkeiten von Klang und Musik - Klangraum mit Klangkörpern aus aller Welt

Einfinden ab 18.30 Uhr – Beginn 19.00 Uhr
Eintritt bei Austritt: selbstbestimmt
PDF-Flyer: Philosophie im Keller
Reservierung unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
Reservierung unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular

 


Samstag 15. September 2020, 19.30 Uhr:
Musik aus dem Herzen – Michael Reimann und das Klanggewölbe Team

Veranstaltung fällt aus: neue Termin im März 2021

Michael Reimann spielt zusammen mit dem Klanggewölbe Team Musik aus dem Herzen – unplugged und mit Naturinstrumenten.

Eintritt: 15 €

Michael Reimann und das Klangkunstgewölbe-Team
Musik aus dem Herzen – Michael Reimann und das Klangkunstgewölbe-Team

Kartenreservierungen + Abendkasse in Vorbereitung
PDF-Flyer: Heilende Klänge
Reservierung unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
Reservierung unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular


Freitag 21. August 2020, 19.00 Uhr:
Vortrag von Ilse Pforr

Ilse Pforr zählt zu den langjährigen Unterstützern der Klanginitiativen…
Sie hat einen wesentlichen Beitrag zu aktuellen Lebens-Haltungs-Grundfragen kreiert,
wird diesen vortragen und zur Diskussion stellen. Es geht um nichts Geringeres als mit „utopischen“ Vorstellungen mehr Menschlichkeit zu verbreiten und dafür entsprechende Überzeugungen zu entwickeln und zu praktizieren. Wir freuen uns auf einen spannenden Abend.

Eintritt bei Austritt selbstbestimmt!

PDF-Flyer: Vortrag Ilse Pforr
Thesen zum Vortrag als PDF
Reservierung unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
oder unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular


Samstag 15. August 2020 ab 16.00 Uhr:
Konzert im Schlossgraben

Das Ensemble HÖREKA und Gäste bringen den Schlossgraben vom Delitzscher Barockschloss kontrolliert zum Schwingen und Klingen. Zu erleben sind Planetengongs, Glocken, Rahmenund
Schlitztrommeln, Handpan, Didgeridoo, Alphorn, Piano, Gesang u.v.m.

Eintritt bei Austritt selbstbestimmt!
Sitzgelegenheiten können gern mitgebracht werden.
Bei Regenwetter spielen wir in der Stadtkirche Peter & Paul.

Foto: Konzert im Schlossgraben vom Barockschloss Delitzsch Samstag 15. August 2020 Beginn: 16 Uhr
Foto: Konzert im Schlossgraben vom Barockschloss Delitzsch Samstag 15. August 2020 Beginn: 16 Uhr

Kartenreservierungen + Abendkasse in Vorbereitung
PDF-Flyer: Lux Aterna
Reservierung unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
Reservierung unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular


Samstag, 01. August 2020, 19:00 Uhr:
MAGIE EINES DICHTERS – „ALLES IST EINS…”

 Lyrik und Prosa von Rainer Maria Rilke
Literarisch-musikalisches Programm mit Schauspielerin Sibylle Kuhne – Rezitation & Carmen Dreßler – Violoncello

Foto: Veranstaltung heilsame Möglichkeiten von Klang und Musik - Klangraum mit Klangkörpern aus aller Welt
Foto: Veranstaltung heilsame Möglichkeiten von Klang und Musik – Klangraum mit Klangkörpern aus aller Welt
Sibylle Kuhne (Foto Jürgen Elskamp)

Sibylle Kuhne ist seit ihrem Studium an der Theaterhochschule Leipzig als Schauspielerin tätig und hat viele schöne Rollen in ganz Deutschland gespielt. Gemeinsam mit ihrem Mann, dem 2015 verstorbenen Schauspieler und Regisseur Jörg Kaehler, hat sie 1995 mit „Geliebter Lügner“ „Theater Haus Birkenried“ gegründet und 2004 mit „Jedermann“ die „Siegburger Freilichtspiele“ ins Leben gerufen.
Herausragend ist Kuhnes Gestaltung in Solo-Stücken wie „Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe“ (Peter Hacks), „Oskar und die Dame in Rosa“ (Eric-Emmanuel Schmitt) oder „Die amerikanische Päpstin“ (Esther Vilar).

Sibylle Kuhne ist auch eine gefragte Sprecherin. Ihre besondere Liebe gilt der Gestaltung literarisch-musikalischer Programme.
2003 Theaterpreis der Stadt Köln für „Das Fest“ (Ensemble).
Seit 2019 ist Kuhnes Lebensmittelpunkt ist wieder in Leipzig. Sie ist Mitglied der GEDOK Mitteldeutschland.

www.sibylle-kuhne.de/

Carmen Dreßler (Foto Jörg Singer)

Carmen Dreßler wurde 1997 in Leipzig geboren und erhielt mit sechs Jahren ihren ersten Cellounterricht bei Renate Pank in Markkleeberg. Mit vierzehn Jahren studierte sie in der Nachwuchsförderklasse der Musikhochschule Leipzig bei Anna Niebuhr. Sie besuchte Meisterkurse u.a. bei Peter Bruns, Wenn-Sin Yang, Troels Svane und Norman Fischer.
Als Solistin trat sie unter anderem mit dem Philharmonischen Orchester Altenburg-Gera, dem Leipziger Sinfonieorchester und dem Akademischen Orchester  Leipzig auf. Carmen ist Stipendiatin bei „Villa Musica“ und bei „Yehudi Menuhin Live Music Now Leipzig e.V.“

Seit 2015 studiert sie an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ bei Prof. Peter Bruns in Leipzig. Darüber hinaus absolvierte sie ein Praktikum beim MDR-Sinfonierorchester.

Kartenreservierungen + Abendkasse
PDF-Flyer: „ALLES IST EINS…” – Lyrik und Prosa von Rainer Maria Rilke
Reservierung unter Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
Reservierung unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular


Sonntag 21. Juni 2020, ab 17 Uhr Wandelkonzert im Barockgarten – Barockschloss Delitzsch

Es erklingen Gongs, Trommeln, Alphorn, Gesang, Tanz, Poesie und viele weitere Klanginstrumente. Es spielt das Team vom Klanggewölbe & Gäste. Eintritt bei Austritt.

Wandelkonzert im Barockgarten - Barockschloss Delitzsch Sachsen
Wandelkonzert im Barockgarten – Barockschloss Delitzsch Sachsen

PDF-Flyer: Wandelkonzert im Barockgarten
Volker Lauckner Telefon: (0173) – 57 57 387
Anfragen unter E-Mail: volker@klanggewoelbe-delitzsch.de oder Webformular